Also doch Haustiere in der Alf

Die Alfis, also wir alle hier, haben die einzigartige Möglichkeit Bioprozesse nicht nur genau kennenzulernen sondern langfristig zu beobachten:
Das alles in einer Wurmbox.
Wie viele wunderhübsche und lebendige Tiere es sind, weiß niemand so genau. Doch was die Kinder seither wissen, sie sind gar nicht klitschig und riechen nicht und wurden daher von vielen schon lieb gewonnen.

Dafür haben sie schon eine leckere Jause, Gemüsereste von unserem Kochdienst, bekommen. Hmmm das schmeckt ihnen sicherlich gut. Bald werden die Sekis dann den neu gewonnenen Humus in die Topfpflanzen und das Kräuterbeet geben.