Über uns

Die .alf Schule ist eine elternverwaltete, alternative Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht für die 1. – 4. Schulstufe (Primaria) und die 5. – 9. Schulstufe (Sekundaria).

Bei uns lernen, lachen, spielen, malen, diskutieren Kinder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren.

Klingt unglaublich? Ist es auch! Unglaublich schön!
Kommt gerne vorbei und überzeugt euch selbst!

.alf Geschichte

Die .alf Schule wurde 1993 als natürliche Fortsetzung einer elterngeführten Kindergruppe gegründet. Über die Jahre hinweg hat die Schule verschiedene Entwicklungen durchgemacht: von ganz frei und selbstbestimmt bis hin zum heute gelebten pädagogischen Konzept der demokratischen Mitbestimmung im Rahmen klarer Regeln.

Organisation

Struktur

Wie funktioniert die .alf?

Die .alf Schule ist eine Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht und Mitglied beim Netzwerk-Bundesdachverband für selbstbestimmtes Lernen.

In rechtlicher und organisatorischer Hinsicht wird die Führung der Schule von den Eltern und LehrerInnen gemeinsam getragen. Das pädagogische Konzept liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich der LehrerInnen. Für die Verwaltung und Instandhaltung der Schule sind die Eltern verantwortlich.

Diese klare Trennung in Pädagogik und Organisation hat sich in der jahrelangen Praxis der .alf Schule sehr bewusst etabliert und ist ein zentrales Element unserer Struktur.

Unser wichtigstes Prinzip ist die Demokratie. Wir verstehen uns als demokratische Schule, d.h. SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern gestalten gemeinsam die Schule.

 

Elternarbeit

Welchen Beitrag leisten die Eltern?

Die Eltern gestalten aktiv die Lernumgebung mit und bringen ihre Stärken bei der zu leistenden Elternarbeit ein. Diese umfasst:

Teilnahme an Elternabenden (1x/Monat) und am Großputz in den Winter- und Sommerferien. Zubereitung des Mittagessens für alle SchülerInnen und LehrerInnen mit Nachmittagsbetreuung (ca. alle 7 Wochen). Durchführen von Arbeiten als Teil von Arbeitsgruppen mind. 5 Stunden pro Monat (Elternarbeit).

Zugegeben, das ist eine ganze Menge. Neben der Wahrnehmung all dieser Pflichten verlangen wir noch mehr von Dir – nämlich etwas, das für das Funktionieren der Schule das Wichtigste ist: Wir brauchen DICH! Deine Ideen. Deine Kreativität. Deine Anregungen. Deine Kritik. Kurz: Deine Mitarbeit, um die Bedingungen für unsere Schule, und damit für uns alle ständig zu verbessern. Wir alle sind die .alf Schule, wir alle können, sollen und dürfen an dieser Schule aktiv teilnehmen!

Pädagogik

alf Konzept

Konzept

Nach welchem Prinzipien wird unterrichtet?

Nach dem Prinzip des aktiven Lernens spielt die eigene aktive Beteiligung der Kinder eine große Rolle. Dazu nützen wir die verschiedensten Medien und Materialien – von Büchern, über Lernmaterialien, Dinge aus unserer Umwelt, virtuelle Medien, Filme, Tonaufnahmen, Gespräche, Computer, Internet…, alles was für die Kinder hilfreich ist. 
Unsere Unterrichtsmittel sind vielfältigst und einen Teil davon stellen die von Maria Montessori entwickelten Lernhilfen dar. Das sind Gegenstände aus dem Erfahrungsbereich der SchülerInnen, wie Perlen, Holzsteine und Klötze in verschiedenen Farben, Formen und Größen, mit deren Hilfe mathematische Routinen, vom Addieren bis zum Wurzelziehen und Gleichungen lösen, buchstäblich dreidimensional be-greif-bar werden. 
Diese Lernmittel stehen den Kindern selbstverständlich jederzeit, auch ohne LehrerInnen, zur Verfügung und dürfen – anders als in anderen Schulen – auch außerhalb des von Maria Montessori gestalteten Konzepts verwendet werden. Der Einsatz des Montessori-Materials kann also im Unterricht auch kreativ und neu gestaltet sein, für uns ist die Hauptsache, dass die Kinder ihren eigenen, für sie jeweils passenden Lernweg finden, der nicht an ein bestimmtes Konzept gebunden sein muss.
alf Unterricht

Unterricht

Wie sieht der Unterricht aus?

Den Unterricht gestalten wir einerseits als Freiarbeit: Dazu bieten wir den Kindern eine vorbereitete Umgebung. Das heißt, dass sämtliches Lernmaterial in den verschiedenen Räumen für alle Kinder jederzeit frei zugänglich und verwendbar ist. Zu Beginn der Freiarbeit treffen wir LehrerInnen uns mit unseren SchülerInnen zu den sogenannten Angeboten. In dieser Runde besprechen wir mit den einzelnen Kindern, an welchen Aufgaben sie in den folgenden Stunden arbeiten werden.
Die SchülerInnen lernen in der Freiarbeit alleine, zu zweit oder in Kleingruppen. Sie können dazu wählen, in welchem Raum sie arbeiten, welchem Projekt, Referat oder Unterrichtsfach sie sich widmen sowie welches Material sie verwenden wollen. Zusätzlich zur Freiarbeit unterrichten wir die Kinder schulstufenmäßig getrennt in den Stunden, in denen wir in Kleingruppen gezielt Lehrplaninhalte vermitteln.
Darüber hinaus treffen wir uns auch regelmäßig in der Großgruppe, also die gesamte Primaria, um projektartig Themen zu bearbeiten, Referate zu hören oder Lerninhalte zu diskutieren.
alf Beurteilung

Beurteilung

Gibt es bei uns Noten?

Unsere Schule hat per Bescheid der Bildungsdirektion unbefristetes Öffentlichkeitsrecht.
Die Leistungsbeurteilung erfolgt am Ende jedes Schuljahres als ausführliche schriftliche Verbalbeurteilung. Schularbeiten und Tests gibt es bei uns nicht bzw. nur probehalber in der 8. Schulstufe als Vorbereitung auf den Wechsel in eine weiterführende Schule.
Darüber hinaus setzen wir uns mit den Eltern jedes/r SchülerIn einmal pro Semester für eine Stunde zusammen und führen ein Gespräch über die soziale Entwicklung und die Lernfortschritte in den Unterrichtsgegenständen des Kindes.
Die SchülerInnen bekommen am Ende der 8. Schulstufe beim Übertritt in eine andere Schule ein offizielles Zeugnis mit Noten, das von allen öffentlichen Schulen anerkannt wird. Unsere Schule ist grundsätzlich auf 8 Schuljahre ausgelegt. Sollte aus irgend einem Grund ein vorzeitiger Wechsel in eine andere Schule geplant sein, dann stellen wir natürlich gerne am Ende des jeweiligen Schuljahres ein offizielles Jahreszeugnis aus. 

PädagogInnen

Eva Avatar
Eva Geyer
Direktion und LehrerIn

Eva ist seit 2002 Lehrerin der Primaria an der .alf Schule.

Claudia Avatar
Claudia Wende
Lehrerin

Claudia ist seit 1996 Lehrerin der Primaria an der .alf Schule.

Pero Avatar
Perica Vranjic
Lehrer

Perica ist seit 2013 Lehrer der Sekundaria an der .alf Schule.

Gerburg Avatar
Gerburg Neunteufl
Lehrerin

Gerburg ist seit 2014 Lehrerin der Sekundaria an der .alf Schule.

Karin Avatar
Karin Ensle
Betreuerin

Karin ist seit 2010 Betreuerin an der .alf Schule.

Jessie Avatar
Jessica Geischnek
Hortpädagogin

Jessica ist seit Winter 2016 Hortbetreuerin an der .alf Schule.

David Avatar
David Payer
Hortpädagoge

David ist seit 2020 Hortpädagoge an der .alf Schule.

Antonia Avatar
Antonia Lacom
Native Speaker

Antonia is at the .alf school since autumn 2016 as native speaker.

Termine
Alumni
Mathias Alumni

Mathias

“Der Wechsel ins BORG 3 war echt nicht schwer”
.alf Schule
2017-03-13T11:54:16+01:00
Mathias Alumni
“Der Wechsel ins BORG 3 war echt nicht schwer”
Alumni_Nathalie

Nathalie

“Ich konnte in meinem Tempo lernen und mich nach meinen Interessen entwickeln”
.alf Schule
2019-08-05T11:16:27+02:00
Alumni_Nathalie
“Ich konnte in meinem Tempo lernen und mich nach meinen Interessen entwickeln”
0
.alf Schule